SUCHE

41. Zuger Märlisunntig

Datum: So, 08.12.24 13:30 - 18:00
Veranstaltungsort:
6300 Zug, Zuger Altstadt
Rubrik: Brauchtum / Feste
41. Zuger Märlisunntig
Beschreibung: Wo Rapunzel den Samichlaus trifft

«Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute» – und tauchen, «Simsalabim!», einfach so in der Zuger Altstadt auf: Feen, Hexen und Zauberer, Gaukler, Märchenerzähler und Musikanten. Am 8. Dezember ist es wieder soweit: von 13.30 bis 18.00 Uhr erwartet der Zuger Märlisunntig Klein und Gross mit zahlreichen Attraktionen.

Um 13.30 Uhr wird der Märlisunnig mit Fanfarenklängen vom stadtzugerischen Wahrzeichen Zytturm eingeläutet. Dann öffnen rund 30 Märlistuben ihre Pforten. Die Erzählerinnen und Erzähler freuen sich darauf, ihre kleinen und grossen Gäste ins Märchenland zu entführen. Auch zwischen den Märlistuben sind Zauberer, Musikanten, Jongleure, Clowns, Ballon- und Feuerkünstler unterwegs, um Klein und Gross zu verzaubern. Rund 10’000 Besucher aus Zug und den umliegenden Kantonen werden erwartet. Die Altstadt – Grabenstrasse und Neustadt – ist von 13.30 bis 18.00 Uhr verkehrsfrei.

Vom Schminkstübli in den Märchenwald
Vom Regierungsgebäude über die Bahnhofstrasse zur Vorstadt und zurück zum Regierungsgebäude fahren Kutschen – einfach anstellen, einsteigen und kostenlos mitfahren. Kleine Gäste, die eine Runde auf der Kindereisenbahn oder auf einem historischen Karussell drehen möchten, sind auf dem Landsgemeindeplatz willkommen. Hier sind auch ein Weihnachtsbazar und das beliebte Schmink- und Fotostübli zu finden. An der Grabenstrasse ist ein kleiner Streichelzoo mit Tieren von der Zwergziege bis zum Esel zu Gast. Und wer das Abenteuer sucht, der schwinge sich in Rapunzels Märchenwald über die Hängebrücke. Hier, am Gärbiplatz, kann man auch ein Lebkuchenherz verzieren oder mit einem heissen Getränk gemütlich am Feuer sitzen.

Leckereien vom Samichlaus
Wie immer, findet der Zuger Märlisunntig am 2. Adventssonntag statt. Deshalb dürfen auch Samichläuse und Schmutzlis, Trychlen, Iffelen und Geisselchlöpfer nicht fehlen. Wer auf einen Samichlaus trifft, darf sich auf eine Leckerei freuen – der Samichlaus würde sich auch freuen, nämlich über ein kleines Gedicht. Apropos Leckereien: Viele Zuger Vereine bieten Getränke, Guetslis und andere Köstlichkeiten an. Zudem ist im Zollhaus ein Glühwein-Stübli eingerichtet und auch die meisten Restaurants halten ein warmes Plätzchen bereit.

Trommeln und Feuerwerk
Ab 17 Uhr ziehen rund 50 Tambouren vom Hirschenplatz zum Landsgemeindeplatz, wo sich ab 17.15 Uhr auch alle Chläuse und Schmutzlis, Trychlen, Iffelen, Geisselchlöpfer, Gaukler, Zauberer und Märlifiguren versammeln, um den Märlisunntig auszuläuten und gemeinsam mit allen Gästen ein kleines zauberhaftes Feuerwerk zu geniessen.

Kostenloser Eintritt in die Märchenwelt
Der Eintritt in die Märchenwelt ist kostenlos (Platzzahl beschränkt). Wer den nichtkommerziellen Anlass unterstützen möchte, kann am Infostand beim Kolinplatz oder beim Märlisunnitg-Maskottchen «Märlin» und seinem Hofstab für 3 Franken einen Märlisunntig-Button erwerben. Die Märlistuben freuen sich über eine Kollekte.

Die Besuchenden werden gebeten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Die Parkplätze in der Stadt Zug sind beschränkt.

Weitere Informationen zum Programm unter: www.maerlisunntig.ch
Türöffnung ca. 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn. Beschränkte Platzzahl bei den einzelnen Märlistuben. Programmänderungen vorbehalten.
Eintritt frei – Kollekte bei den Märchenstuben. Solidaritäts-Button für CHF 3.00 bei Märlin und beim Infostand am Kolinplatz erhältlich.
Quelle: guidle.com
Veranstalter: Zuger Märlisunntig
Regionalwetter
Wetter: meteonews.ch
Gratis SMS

Bitte klicken

Partner