SUCHE

Alfred Rehfous. Sommets

Datum: Fr, 22.09.23 14:00 - So, 28.07.24 18:00
Veranstaltungsort:
Espace d'exposition de la collection communale, Rue de St-Germain 50, 1965 Savièse, Maison de la Commune Savièse
Rubrik: Kunst
Alfred Rehfous. Sommets
Beschreibung: Alfred Rehfous kehrte ein Jahr später in die Schweiz zurück und lernte im Frühjahr 1890 das Wallis kennen. Dort wohnte er in Savièse bei befreundeten Malern wie Ernest Biéler (1863-1948), Henry van Muyden (1860-1936), John-Pierre Simonet (1860-1915) und Otto Vautier (1863-1919).

Die Nähe von Alfred Rehfous zu diesen Figuren verbindet ihn mit der Schule von Savièse, eine Bezeichnung, die gemeinhin für die rund zwanzig Künstler verwendet wird, die in der Folge von Biéler zwischen 1880 und etwa 1930 im Wallis aufeinander folgten. In Savièse und anderswo waren diese Künstler mit der Darstellung von Bräuchen und Traditionen, des Landlebens und der regionalen alpinen Umwelt beschäftigt und förderten die Entwicklung des idyllischen Bildes eines Kantons, der als verlorenes Paradies wahrgenommen wurde.

Während sich seine Mitstreiter um die Darstellung der Einheimischen bemühten und stereotype Motive wie die traditionelle Kleidung in bestimmten Dörfern ausnutzten, unterschied sich Alfred Rehfous durch eine fast ausschliessliche Praxis der Landschaftsmalerei. Weit entfernt von den ländlichen Genreszenen, die die Produktionen der meisten anderen Künstler des einzigartigen Phänomens der Schule von Savièse durchziehen, malt Rehfous - nicht ohne grosse topografische Aufmerksamkeit - Gipfel, Moränen, Almen und Felswände, die Bestandteile der für den Kanton Wallis typischen Berglandschaften sind. Die Ausstellung konzentriert sich auf eine Auswahl von Landschaften, die Alfred Rehfous während seiner Zeit im Wallis gemalt hat, vom Unterwallis bis zum Saastal.


Hinweis: Dieser Text wurde von einer Software für maschinelle Übersetzungen und nicht von einem menschlichen Übersetzer übersetzt. Er kann Übersetzungsfehler aufweisen.
Jeden Do,Fr,Sa,So
Quelle: guidle.com
Veranstalter: Plattform Kultur Wallis
Regionalwetter
Wetter: meteonews.ch
Gratis SMS

Bitte klicken

Partner