SUCHE

Bern sehen – und sterben

Datum: Fr, 24.05.24 20:00 - 21:15
Veranstaltungsort:
Theater 49, Theatersträsschen 1, 4900 Langenthal, Stadttheater Langenthal
Rubrik: Diverses
Bern sehen – und sterben
Beschreibung: Ein Gangsterboss, zwei Profikiller, eine Drogendealerin und deren kleinwüchsiger Kunde sowie ein Kleinkrimineller sind die Zutaten einer modernen Parabel auf das Jüngste Gericht. Nach einem schief gelaufenen Auftragsmord an einem Pfarrer müssen die Profikillerin Dagmar und der Profikiller Mike ihre Stadt verlassen, um in der Schweiz in Bern unterzutauchen. Mike hat nämlich aus Versehen nebst dem Pfarrer auch ein Kind erschossen. In Bern warten die beiden nun auf weitere Anweisungen von ihrem Boss.

Mit Theater, Puppen und Livemusik verhandeln Praxmarer/Vittinghoff in komödiantischer Manier Schuld und Sühne vor dem Hintergrund einer sich rasant verändernden Welt voller Parallelrealitäten und Verschwörungstheorien. Am Ende fällt das Urteil, nicht für ein Leben nach dem Tod, sondern für das Leben im Hier und Jetzt.

Benjamin Mathis und Priska Praxmarer spielen die verschiedenen Charaktere je nach Bedarf als Schauspieler*in oder als Puppenspieler*in und werden live begleitet von der Musikerin Rena Hauser. Sie adaptieren den Film «In Bruges» für Bern und für unsere Zeit. «Herausgekommen ist ein skurriles, unterhaltsames und zeitgemässes Stück Theater.» (Joanna Nowotny, BZ 2022)

Koproduktion: Schlachthaus Theater Bern, Bühne Aarau, Schlachthaus Theater Bern, Bühne Aarau
Mit: Priska Praxmarer, Benjamin Mathis, Rena Hauser
Regie, Technik: Dirk Vittinghoff
Puppenbau: Priska Praxmarer
Bühnenbild: Beni Küng
Kostüme, Requisiten: Sibylla Walpen
Dies ist eine Produktion des Praxmarer/Vittinghoff

www.bernsehenundsterben.ch
www.mtlproduktionen.ch
CHF 36.00
Quelle: guidle.com
Veranstalter: Stadttheater Langenthal
Regionalwetter
Wetter: meteonews.ch
Gratis SMS

Bitte klicken

Partner