SUCHE

Culk (AT), Fjälla I Gaskessel Bern

Datum: Fr, 26.04.24 20:30
Veranstaltungsort:
Sandrainstrasse 25, 3007 Bern, Gaskessel
Rubrik: Musik / Theater
Culk (AT), Fjälla I Gaskessel Bern
Beschreibung: CULK sind eine besondere Band. Die Wiener Gruppe um Sophie Löw schafft es, die Augen vor der grossen Tristesse der Welt nicht zu verschliessen und sprechen in ihren Songs ein zumeist unter der Oberfläche brodelndes Unbehagen an. Nach ihrem letzten Album “Zerstreuen über Euch”, mit dem CULK sich den gesellschaftspolitischen Ungleichheiten zwischen den Geschlechtern und der destruktiven hegemonialen Übermacht des Patriarchats gewidmet haben, wollen sie mit ihrem dritten Album “Generation Maximum” ein neues Kapitel aufschlagen: In den lyrischen Songtexten von Sophie Löw wird die Diskrepanz verhandelt, einerseits in der “Geburtslotterie” vermeintlich auf die Butterseite des Lebens gefallen zu sein, andererseits beim Untergang einer Welt, wie wir sie kannten (oder vielleicht nur herbeigesehnt hatten) praktisch tatenlos zuzusehen. Sei es die Klimakatastrophe, Wahlgewinne rechter antidemokratischer Parteien, Auseinanderklaffen der Schere von Arm und Reich oder nur persönliches auswegloses Herumgewurschtel im eigenen Prekariat.

CULK nehmen dich aber auch bei der Hand. Sie vermitteln ein Hope in the Dark-Gefühl, geben eine Ahnung vom Licht am Ende des Tunnels, ohne dabei grosse Versprechungen zu machen. Sie fungieren als Wegbegleiter und vermitteln das Gefühl, mit diesen Sorgen nicht allein zu sein: Es gibt noch andere, die Ohnmacht vor den grossen Missständen verspüren. Wo andere textlich an simpler Schwarz/Weiss-Malerei festhalten, machen es sich CULK in den Lyrics wie in der Musik nicht zu einfach. Ihr Sound hat sich längst vom engen Korsett der Schublade Post-Punk/Shoegaze gelöst und vermittelt gemeinsam mit den präzisen Songtexten eine ausserordentlich poetische Kraft.

Als Support begrüssen wir Fjälla, die 4 jungen Zürcher*innen sind seit 2022 Teil des Lauter Labels. Anouk, Ulla, Paula und Emilio verbinden in ihren Shows Lyrik, Choreographien und aufwendige Kostümgestaltungen mit ihrer Musik. Durch die Konzerte fliesst eine Dramaturgie und lädt die Zuschauer*innen liebevoll in Fjälla’s Welt ein. Die aufregende Mischung aus Postpunk und Indierock wird in Englisch, Französisch, Italienisch und (Schweizer-)Deutsch dargeboten. Texte über sexualisierte Gewalt, Einsamkeit und psychische Krankheiten gehören ebenso dazu, wie Texte über Freund*innenschaft und konsensuellen „Good Morning Sex“.
CHF 25.00
Quelle: guidle.com
Veranstalter: Gaskessel
Regionalwetter
Wetter: meteonews.ch
Gratis SMS

Bitte klicken

Partner