SUCHE

Mr. Bungle

Datum: So, 16.06.24 20:00
Veranstaltungsort:
Limmatstrasse 118, 8005 Zürich, X-TRA
Rubrik: Musik / Theater
Mr. Bungle
Beschreibung: IPECAC GEEK SHOW starring
MR. BUNGLE
WITH SPECIAL APPEARANCES FROM OXBOW AND SPOTLIGHT


Im Gegensatz zu den meisten Thrash-Metal-Bands der 80er Jahre wurde Mr. Bungle in einer verarmten Holzfäller- und Fischerstadt von einem Trio neugieriger, sprunghafter Teenager gegründet. Trey Spruance, Mike Patton und Trevor Dunn gründeten die amorphe «Band» 1985 in Humboldt County, Kalifornien, und spielten sich durch eine Vielzahl von Mitgliedern, bis sie sich 1989 auf eine Besetzung einigten und einen Vertrag mit Warner Bros. Records erhielten. Niemand weiss wirklich, wie es dazu kam, und es bleibt ein völliges Rätsel, das selbst die Algorithmen des Internets nicht entschlüsseln können. Bis zum Jahr 2000 veröffentlichte die Band drei Alben und tourte durch einen Grossteil der westlichen Hemisphäre. Manche behaupten, dass sich die Band danach auflöste, aber auch dafür gibt es keine Beweise. Wahr ist, dass sie 20 Jahre lang nicht unter diesem Namen auftraten, während sie verschiedene andere Musikrichtungen verfolgten, mit denen sie allerdings ihre Miete bezahlen konnten. Obwohl Mr. Bungle ihre Orchestrierungen regelmässig abänderten und exotische Instrumente wie Saxophon, Synthesizer oder sogar Pauken (!!!) einsetzten, blieben sie im Moshpit ihrer Jugend verankert und bezogen sich weiterhin auf die eine oder andere Weise auf Metal. Selbst auf ihren letzten Tourneen des Jahrtausends spielten sie Songs von ihrem allerersten Demo, dem selbstproduzierten, amateurhaften Kleinod «The Raging Wrath of The Easter Bunny» (1986). Der Drang vollständig zum Metal-Genre zurückzukehren war zu stark, als dass man sich dem hätte entziehen können. So entstand die Idee, dieses Ur-Demo neu aufzunehmen und der Musik die dringend benötigte Präsentation und Präzision zu verleihen, die sie verdiente. Spruance, Patton & Dunn beschlossen, sich an die Quelle zu begeben und die beiden Jungs auszuwählen, die ihnen helfen konnten, dieses Werk wie gewünscht umzusetzen. Ohne zuzögern, wurden Scott Ian und Dave Lombardo (Anthrax, Slayer) eingeladen, sich von ihren Liegestühlen am Pool zu erheben und mit diesen Kleinstadt-Fanboys das «Speed-Picking» und «Double-Bassing» zu übernehmen. Sie nahmen an und stürzten sich mit voller Wucht in die Musik, wie ein Skate-Punk in eine Wand aus Slam-Tänzern. Im Jahr 2020 wurde die Aufnahme von «The Raging Wrath of The Easter Bunny Demo» nach einer Reihe von ausverkauften Vor-Covid-Shows in etwa 10 Tagen abgeschlossen. Da es sich um eine musikalische Heimkehr handelte nach rund 35 Jahren, fühlte sich die Neueinspielung brandneu an und konnte objektiv genossen werden, ganz zu schweigen davon, dass sie von den Meistern Ian und Lombardo neu belebt wurde. Mr. Bungle behielt die Rohheit und Strenge des Original-Demos bei, ohne es zu sehr zu verschönern, und liess die Musik für sich selbst sprechen, in all ihrer «Teenager-Angst-Herrlichkeit». Zusätzlich zu dem, was auf der ursprünglichen Kassette enthalten war, wurden drei Original-Songs aus der gleichen Zeit zum ersten Mal realisiert. Mit diesem neuen Album, dem ersten der Band seit 20 Jahren, hat sich Mr. Bungle selbst zum letzten Puzzlestück der «pentagonal Big Five» ernannt.

Mitwirkende:
Mr. Bungle
Stehplatz: 77,40 CHF
Quelle: guidle.com
Veranstalter: TAKK AB ENTERTAINMENT AG
Regionalwetter
Wetter: meteonews.ch
Gratis SMS

Bitte klicken

Partner