SUCHE

Von Tätern und Sündenböcken - Antisemitismus in der Berichterstattung

Datum: Mi, 14.08.24 19:00 - 20:00
Veranstaltungsort:
Reichsgasse 15, 7000 Chur, Regulakirche
Rubrik: Religion & Spiritualität
Von Tätern und Sündenböcken - Antisemitismus in der Berichterstattung
Beschreibung: Antisemitismus in der Berichterstattung
Mit Erik Petry, Prof. Dr. phil., Historiker, stellvertretender Leiter des Zentrums für Jüdische Studien der Universität Basel.
Hauptarbeitsgebiete: Geschichte der Juden und Jüdinnen in Deutschland und der Schweiz in der Neuzeit; Zionismus; Geschichte des Antisemitismus.

Seit dem Massaker der Hamas am 7. Oktober 2023 an der israelischen Zivilbevölkerung und der darauffolgenden Kriegserklärung Israels sind weltweit antisemitische Denk- und Verhaltensmuster aufgekeimt. Diese Muster haben eine jahrtausendalte Tradition. Bewusst und unbewusst werden sie weitertradiert. Sie zu erkennen und sich explizit von ihnen zu distanzieren, ist die Aufgabe aller aufgeklärter Zeitgenossen und im besonderen Masse die der Christinnen und Christen. Sind doch die christlichen Wurzeln jüdisch. Jesus Christus ist als Jude in die Welt gekommen. Er wurde von seinen Anhängerinnen und Anhängern mit dem Ehrentitel Rabbi angeredet. Jüdinnen und Juden sind unsere Zivilisationsgefährten seit dem Altertum.

Moderation: Pfarrerin Dr. theol. Ivana Bendik

Herzliche Einladung zum anschliessenden Apéro
Eintritt frei, Kollekte
Quelle: guidle.com
Veranstalter: Reformierte Kirche Chur
Regionalwetter
Wetter: meteonews.ch
Gratis SMS

Bitte klicken

Partner