SUCHE

Murgenthal: Selbstunfall fordert drei Verletzte

Am frühen Sonntagnachmittag kam eine PW-Lenkerin mit ihrem Fahrzeug von der Strasse ab und geriet einen Abhang hinunter. Alle drei Insassen mussten mittels Ambulanzen und einem Rettungshelikopter ins Spital transportiert werden. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.
Bild: Kantonspolizei Aargau Bild: Kantonspolizei Aargau
Am Sonntagnachmittag kurz vor halb drei Uhr ging beim Polizeinotruf die Meldung über einen Selbstunfall auf der Zofingerstrasse in Murgenthal ein. Das Fahrzeug befinde sich neben der Strasse. Aufgrund der Meldung wurden mehrere Polizeipatrouillen sowie Ambulanzen vor Ort aufgeboten.

Die 37-jährige PW-Lenkerin fuhr auf der Zofingerstrasse von allgemein St. Urban kommend in Richtung Vordemwald. Aus noch unbekannten Gründen kam das Fahrzeug von der Strasse ab, fuhr einen Abhang hinunter und kollidierte dort seitlich mit einem Baum. Anschliessend kam das Fahrzeug zum Stillstand.

Die Lenkerin, der 39-jährige Beifahrer sowie das 5-jährige Kind, alle aus dem Kanton Bern stammend, wurden beim Unfall mittelschwer verletzt. Sie wurden mit mehreren Ambulanzen sowie einem Rettungshelikopter in verschiedene Spitäler transportiert. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zur Klärung des genauen Unfallhergangs aufgenommen.

Während der Unfallaufnahme sowie den darauffolgenden Aufräumarbeiten blieb die Strasse für den Verkehr gesperrt. Die Feuerwehr richtete eine entsprechende Umleitung ein. Kurz nach 17 Uhr konnte die Strasse für den Verkehr wieder freigegeben werden.

Nebst mehreren Patrouillen der Regionalpolizei Zofingen sowie der Kantonspolizei Aargau standen zwei Ambulanzen, ein Rettungshelikopter sowie die Feuerwehr Murgenthal im Einsatz.
Quelle: Kantonspolizei Aargau  
Datum: 10.01.2022
Rubriken: Polizeimeldungen
Regionalwetter
Wetter: meteonews.ch
Gratis SMS

Bitte klicken

Partner