SUCHE

Wila: Verkehrsunfall fordert zwei Verletzte

Bei einer heftigen Kollision zwischen zwei Personenwagen sind am Montagabend (08.07.2024) in Wila eine Lenkerin schwer und ein Lenker mittelschwer verletzt worden.
Bild: Kantonspolizei Zürich Bild: Kantonspolizei Zürich
Kurz nach 17.30 Uhr fuhr ein 28-jähriger Lenker mit seinem Personenwagen auf der Tösstalstrasse von Wila in Richtung Bauma. Ausserorts geriet er in einer Rechtskurve aus noch ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte sein Fahrzeug heftig mit dem entgegenkommenden Auto einer 60-jährigen Lenkerin. Diese wurde durch die Kollision so schwer verletzt, dass sie mit der REGA ins Spital geflogen werden musste. Der Lenker erlitt mittelschwere Verletzungen. Er wurde mit der Ambulanz ins Spital gebracht. Beide Lenker mussten zuvor von der Feuerwehr aus ihren Fahrzeugen befreit werden, da sie eingeklemmt waren. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Die genaue Unfallursache wird durch die Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft abgeklärt.

Die Tösstalstrasse musste im Bereich der Unfallstelle durch die Feuerwehr für mehrere Stunden gesperrt werden. Eine Umleitung wurde signalisiert.

Im Einsatz standen neben der Kantonspolizei eine Patrouille der Kommunalpolizei Region Pfäffikon, die Feuerwehren Turbenthal/Wila/Wildberg und Bauma, die Rettungsflugwacht REGA, ein Notarzt der Regio 144, der Rettungsdienst Uster und das Tiefbauamt des Kantons Zürich.
Quelle: Kantonspolizei Zürich  
Datum: 09.07.2024
Rubriken: Polizeimeldungen
Regionalwetter
Wetter: meteonews.ch
Gratis SMS

Bitte klicken

Partner